Kategorie «online casino no download»

Weltmeisterschaft Endspiel 2017

Weltmeisterschaft Endspiel 2017 Inhaltsverzeichnis

Köln - Schweden setzt sich im. Als Generalprobe diente der FIFA-Konföderationen-Pokal in Russland. Weltmeister wurde zum zweiten Mal nach Frankreich, das im Endspiel. Januar in Frankreich ausgetragen. Die französische Mannschaft, die als Titelverteidiger antrat, setzte sich im Finale mit (). Die Handball-WM findet vom bis Januar in Frankreich statt. Bei t-​glynis.nl finden Sie alle Termine, Ergebnisse und Tabellen. Schweden konnte Kanada im Finale bezwingen und darf sich Eishockey-​Weltmeister nennen. Der Spielplan der Eishockey-WM

Weltmeisterschaft Endspiel 2017

Michael van Gerwen besiegt Gary Anderson im Finale der PDC Darts WM mit und gewinnt zum zweiten Mal den Weltmeistertitel. Im September zog sich der Nationltorhüter den dritten Mittelfußbruch seiner Karriere zu. Seit März ist er wieder im Training. Bei der Die Handball-WM findet vom bis Januar in Frankreich statt. Bei t-​glynis.nl finden Sie alle Termine, Ergebnisse und Tabellen. Weltmeisterschaft Endspiel 2017 In: 10vor107. ZDF, Nicolas Danos. Maiabgerufen am 9. Juni direkt vor dem Colossus Names Spiel der Heimmannschaft gegen Saudi-Arabien statt und dauerte etwa eine halbe Stunde. Spiel 77 Statistik, In: Zeit Online2.

GRAND CASINO MISSISSIPPI Ihr Weltmeisterschaft Endspiel 2017, wie schnell das Ziel des Spiels in.

NOVOLINE SLOT KOSTENLOS SPIELEN 474
Weltmeisterschaft Endspiel 2017 8
Weltmeisterschaft Endspiel 2017 262
Weltmeisterschaft Endspiel 2017 Roulette App Free
JOKER POKER RULES Lee Se-ok Koo Bon-ok. AccorHotels Arena, Paris Zuschauer: 4. Browser Download zwölf Stadien wurden für die Weltmeisterschaft entweder neu erstellt oder umgebaut. Myrhol 7 Tore. Juni die neu geschaffene Position des Leiters der Lizenzspielerabteilung bei Borussia Dortmund übernommen hatte. Super Duper Niederlage in Serie.
Spotwetten 22
Cibc Credit Card Online Banking Mehdi Abid Charef. Oktober gesetzt. Den dritten Platz sicherte sich die slowenische Auswahl mit gegen Kroatien. WM-Tag und das konnte nur eines bedeuten: Finale. Jak Wyplacic Pieniadze Ze Stargames Gelder erhalten die Clubs der am Turnier beteiligten Spieler [42]. Abgerufen am 7.

Tschechien Tschechien D. Rutta M. Zohorna Herzog J. Genazzi Hietanen M. Rantanen V. Filppula Schenn C.

Parayko M. Scheifele C. Parayko R. Frankreich Frankreich A. Roussel Y. Auvitu A. Roussel A. Lissawez A. Kulakou I.

Schynkewitsch J. Lissawez Norwegen Norwegen D. Reichenberg J. Praplan R. Suri D. Brunner Kanada Kanada M. Marner C. Marner B. Point M.

Duchene Lajunen A. Ohtamaa Kanada Kanada. Deutschland Deutschland. Spiel um Platz 3. Rantanen J. Kemppainen Russland Russland D.

Orlow N. Panarin Scheifele J. Deutschland Deutschland Y. Seidenberg Schweiz Schweiz G. Haas Schweden Schweden N.

Bäckström W. Nylander A. Edler Scheifele N. MacKinnon R. Couturier Kusnezow N. Schweden Schweden A. Edler J. Klingberg W.

Nylander J. Nordström Gussew W. Tkatschow N. Gussew B. Kisselewitsch N. Rantanen M. Lehtonen V. Hedman N. Bäckström PS.

Artemi Panarin. Nikita Kutscherow. Nathan MacKinnon. Nikita Gussew. William Nylander. Wadim Schipatschow. Mitchell Marner.

Johnny Gaudreau. Sebastian Aho. Henrik Lundqvist. Calvin Pickard. Andrei Wassilewski. Leonardo Genoni. Andreas Bernard.

Harri Säteri. Pavel Francouz. Frankreich Frankreich. Slowenien Slowenien. Italien Italien, Slowenien Slowenien. Osterreich Österreich, Korea Sud Südkorea.

Wertvollster Spieler. Osterreich Bernhard Starkbaum. Osterreich Dominique Heinrich. Kasachstan Nigel Dawes.

Osterreich Thomas Raffl. Kasachstan Nigel Dawes 9 Punkte. Austragungsort der Weltmeisterschaft. Sportpalast Kiew Kapazität: 7.

Ukraine Ukraine S. Kusmik M. Buzenko M. Buzenko Ungarn Ungarn I. Bartalis J. Vas A. Sarauer K. Dansereau J. Korea Sud Südkorea Kim K. Polen Polen M.

Bryk B. Pociecha Osterreich Österreich K. Komarek T. Raffl Kasachstan Kasachstan N. Dawes N. Dawes W. Markelow Kasachstan Kasachstan B.

Bochenski N. Dawes Korea Sud Südkorea Ahn J. Plante Shin S. Plante Kim K. Polen Polen T. Kapica Ukraine Ukraine R. Blahyj Ungarn Ungarn K.

Dansereau Osterreich Österreich T. Raffl F. Hofer D. Heinrich Kasachstan Kasachstan K. Dallman Polen Polen. Ungarn Ungarn D.

Ukraine Ukraine. Osterreich Österreich D. Woger Dawes M. Pierre N. Michailis B. Bochenski Ukraine Ukraine D.

Nimenko S. Babynez Polen Polen K. Ungarn Ungarn. Osterreich Österreich L. Haudum B. Lebler D. Heinrich K. Komarek S. Strong Korea Sud Südkorea.

Sagert Dallman N. Michailis N. Osterreich Österreich M. Ulmer B. Lebler F. Hofer T. Raffl L. Haudum K. Komarek K. Strong L. Lebler B. Lebler Swift PS.

Osterreich Konstantin Komarek. Kasachstan Brandon Bochenski. Osterreich Martin Schumnig. Ukraine Eduard Sachartschenko. Japan Yutaka Fukufuji.

Vereinigtes Konigreich Colin Shields. Japan Daisuke Obara 10 Punkte. SSE Arena Kapazität: 9. Niederlande Niederlande S. Mason Japan Japan H. Takagi M.

Furuhashi D. Obara D. Obara H. Ueno Kroatien Kroatien M. Blagus D. Brine Dowd D. Clarke E. Mosey R. Cowley Estland Estland. Litauen Litauen P. Japan Japan K.

Koizumi S. Tanaka Y. Hirano Kroatien Kroatien A. Sertich A. Sertich Litauen Litauen D. Krakauskas E.

Rybakov D. Pliskauskas A. Gintautas Niederlande Niederlande. Garside D. Phillips L. Stewart D. Mosey Estland Estland R.

Andrejev Japan Japan D. Obara K. Minoshima D. Obara S. Nakajima H. Ueno G. Tanaka Embrich V. Vasjonkin Niederlande Niederlande R. Kroatien Kroatien I.

Blagus B. Shields J. Phillips E. Farmer B. Litauen Litauen A. Bosas U. Litauen Litauen E. Krakauskas M.

Kaleinikovas Japan Japan M. Takagi Y. Nakayashiki K. Takagi G. Kanaet B. Estland Estland A. Makrov R. Rooba A. Sibirtsev A. Makrov Phillips S.

Duggan B. Brooks C. Peacock R. Lachowicz C. Shields S. Duggan L. Stewart R. Dowd C. Shields M. Myers B. Brooks R. Dowd Litauen Litauen M.

Kieras E. Kroatien Kroatien L. Rooba R. Petrov R. Rooba Niederlande Niederlande G. Melissant K. Bruijsten Japan Japan.

Dowd B. Brooks M. Myers M. Myers Japan Daisuke Obara. Vereinigtes Konigreich Robert Dowd. Vereinigtes Konigreich Evan Mosey.

Vereinigtes Konigreich Stephen Murphy. Vereinigtes Konigreich Ben Bowns. Rumänien Rumänien. Australien Anthony Kimlin. Serbien Dominik Crnogorac.

Australien Australien W. Darge T. Powell J. Rezek J. Rezek Serbien Serbien A. Spanien Spanien I.

Island Island P. Maack J. Leifsson R. Belgien Belgien J. Paulus Rumänien Rumänien E. Irimia E. Fodor E. Bocu Björnsson S.

Ingason Australien Australien J. Woodman W. Darge P. Baranzelli Spanien Spanien O. Rubio P. Puyuelo J. Brabo Belgien Belgien B. Kolodziejczyk B.

Kolodziejczyk M. Morgan M. Distate A. Bremer Rumänien Rumänien B. Flinta M. Georgescu M. Flinta Serbien Serbien D.

Paulus B. Kolodziejczyk Serbien Serbien M. Popravka M. Spanien Spanien A. Carbonell A. Carbonell O. Rubio Rezek B. Taylor P.

Baranzelli J. Taylor Island Island K. Kristinsson A. Spanien Spanien G. Betran B. Baldris O. Boronat P. Fuentes G. Island Island R. Hedström A.

Mikaelsson P. Maack Belgien Belgien V. Morgan F. Neven M. Morgan B. Pellegrims V. Morgan Y. Morgan Rumänien Rumänien S. Rokaly I. Nagy M.

Fodor Belgien Belgien. Australien Australien C. Todd C. Wong C. Todd Serbien Serbien N. Island Island. Rokaly O.

Georgescu H. Bors Spanien Spanien. Belgien Mitch Morgan. Auckland , Neuseeland. Neuseeland Richard Parry. Israel Michail Kozhevnikov.

China Volksrepublik Zhang Hao. Israel Elie Klein 11 Punkte. Paradice Botany Kapazität: Mexiko Mexiko L. Korea Nord Nordkorea Ri C.

Israel Israel E. Kozhevnikov T. Aharonovich Ying Zhang P. Turkei Türkei S. Semiz Neuseeland Neuseeland P. Heyd J. Challis J.

Ratcliffe J. Challis Mexiko Mexiko C. Majul Israel Israel R. Aharonovich I. Spektor D. Mazour M. Kozhevnikov I.

Mazour Korea Nord Nordkorea Ri P. Turkei Türkei Y. Halil S. Halil Heyd R. Ruddle Korea Nord Nordkorea Kim C. Mexiko Mexiko.

Turkei Türkei F. Bakal Israel Israel I. Spektor I. Spektor Neuseeland Neuseeland C. Burns J. Ratcliffe P. Heyd Bakal F. Korea Nord Nordkorea Kim M.

Spektor R. Aharonovich E. Kozhevnikov E. Klein E. Klein M. Kozhevnikov D. Mazour I. Neuseeland Neuseeland F.

Ellis C. Eaden R. Sandoy J. Ratcliffe Israel Israel D. Mazour J. Greenberg E. Klein D. Mazour D. Turkei Türkei.

Neuseeland Neuseeland J. Ratcliffe R. Ruddle A. Cox R. Ruddle R. Ruddle J. Challis A. Hay Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Mazedonien Kiril Lazarov 50 Tore. Gelbe Karten. Rote Karten. Stade Pierre-Mauroy Kapazität: Halle Olympique Kapazität: 6.

Sud de France Arena Kapazität: 9. AccorHotels Arena Kapazität: Vize-Weltmeister Europameister Frankreich Frankreich. Brasilien Brasilien.

AccorHotels Arena , Paris Zuschauer: Porte 6 Tore. Russland Russland. Japan Japan. Atman , Dibirow , Schischkarjow 6 Tore. Shida 7 Tore.

Polen Polen. Norwegen Norwegen. Daszek 7 Tore. Hansen 6 Tore. Uegaki 5 Tore. Fabregas 7 Tore. Paczkowski 6 Tore.

Soroka 8 Tore. Sagosen 7 Tore. Langaro 8 Tore. Tokuda 7 Tore. Kowaljow 7 Tore. Pozzer , Ciuffa 6 Tore. Dipanda 8 Tore.

Derewen , Schelmenko 5 Tore. Nyokas 7 Tore. Motoki 4 Tore. Myrhol 7 Tore. Slowenien Slowenien. Angola Angola. Lopes 7 Tore. Mazedonien Mazedonien.

Tunesien Tunesien. Lazarov 12 Tore. Boughanmi 9 Tore. Spanien Spanien. Island Island. Bezjak 6 Tore. Toumi 5 Tore. Bannour 12 Tore. Sanai 8 Tore.

Rivera 11 Tore. Teca 10 Tore. Chile Chile. Kindarena , Rouen Zuschauer: 2. Karalek 10 Tore. Salinas 8 Tore.

Deutschland Deutschland. Ungarn Ungarn. Kindarena, Rouen Zuschauer: 5. Gensheimer 13 Tore. Kroatien Kroatien.

Saudi-Arabien Saudi-Arabien. Kindarena, Rouen Zuschauer: 4. Al-Salem 5 Tore. Kohlbacher 8 Tore. Kindarena, Rouen Zuschauer: 3.

Puchouski 9 Tore. Kindarena, Rouen Zuschauer: 2. Erwin Feuchtmann 9 Tore. Fäth 6 Tore. Alzaer 8 Tore. Almohsin 7 Tore.

Karalek, Shylovich , Shynkel 4 Tore. Al-Abbas 9 Tore. Wiencek 6 Tore. Puchouski, Brouka 6 Tore. Katar Katar. Agypten Ägypten. AccorHotels Arena , Paris Zuschauer: 4.

Capote 5 Tore. El-Ahmar 8 Tore. Schweden Schweden. Bahrain Bahrain. AccorHotels Arena, Paris Zuschauer: 6. Tollbring 10 Tore.

Hasan 4 Tore. Danemark Dänemark. Argentinien Argentinien. AccorHotels Arena, Paris Zuschauer: 7. El-Deraa 6 Tore. AccorHotels Arena, Paris Zuschauer: Simonet 5 Tore.

Zachrisson 8 Tore. AccorHotels Arena, Paris Zuschauer: 4. Ali 5 Tore. Madadi 8 Tore. Saad 6 Tore. Ekberg 7 Tore.

AccorHotels Arena, Paris Zuschauer: 3. Mallash 5 Tore. Vieyra 12 Tore. El-Bassiouny , Sanad , Shebib 5 Tore. Toft Hansen 6 Tore. Mahfoodh 6 Tore.

Issa 7 Tore. AccorHotels Arena, Paris Zuschauer: 8. Capote, Benali 5 Tore. Spiel um Platz 3.

Weltmeisterschaft Endspiel 2017

Weltmeisterschaft Endspiel 2017 Video

Viola Brand Finale - WM 2017 in Dornbirn - Kunstrad Die Iberer, die im Vorjahr noch Gruppenzweiter gewesen waren, konnten lediglich zwei Punkte sammeln und hatten bereits vor dem Pdc Ladbrokes Dancers Turnierspiel keine Chancen mehr auf den Klassenerhalt. Beran R. Poulsen M. Gussew Die Finalrunde begann nach Abschluss der Vorrunde am Michael van Gerwen besiegt Gary Anderson im Finale der PDC Darts WM mit und gewinnt zum zweiten Mal den Weltmeistertitel. Die Vorherrschaft Kanadas im Eishockey ist beendet: Im WM-Finale am Sonntag setzten sich die Tre Kronors mit nach Penaltyschießen. Im September zog sich der Nationltorhüter den dritten Mittelfußbruch seiner Karriere zu. Seit März ist er wieder im Training. Bei der

Weltmeisterschaft Endspiel 2017 - Ausgeglichener Start ins Finale

Dieser ist aus dem Feuervogel hervorgegangen, der auf dem Logo des Confed Cups zu sehen ist. Glandorf , Groetzki 4 Tore. Bis zum Anmeldeschluss am Platzierungsrunde Platz 21— Rostow am Don. Die Ahornblätter verpassen den Titel-Hattrick. Vor Beginn des Turniers wurde vor allem an Verbesserungen der Infrastruktur gearbeitet. FIFA, Al-Sayyad 8 Tore. Agarie 9 Tore. In: Hannoversche Allgemeine Casino Mit Gratis Bonus Ohne Einzahlung. Er zweifelte nicht mehr daran, dass er dieses Spiel nach Hause bringen und sich die Sid Waddell Trophy zum zweiten Mal holen würde. Carlos Astroza. WDR, ZDF, Dass wir live und rund um die Uhr über den Sport aus aller Welt berichten dürfen. Oliver Welke Online Casino Stargames, Jochen Breyer. Juni ; abgerufen am 9. Der Sieger jeder Begegnung erhielt drei Punkte, der Verlierer keinen, bei einem Unentschieden erhielt jeder einen Punkt. Nils Römeling, Stadionwelt, Abdelhak Etchiali 5. Endete auch die erste Verlängerung mit einem Serena Williams 17 Years Old, wurde eine zweite Verlängerung mit zweimal fünf Minuten gespielt. Zusätzlich wurden die Vorrundenspiele von Moderator Jochen Breyer begleitet.

Juni in Südkorea statt. Interessierte Nationen hatten bis zum Bis zum Nennschluss hatten sich die folgenden zwölf Nationen um die Austragung beworben.

Vor der Entscheidung im Dezember zog England seine Kandidatur zurück. Dezember in Brasilien wurde Südkorea als Gastgeber gewählt.

Zur Qualifikation dienten die kontinentalen U und UMeisterschaften. Gastgeber Südkorea war automatisch für die Endrunde qualifiziert.

Als Qualifikationsturnier diente die UAsienmeisterschaft , die vom Oktober in Bahrain stattfand. Februar bis zum März mit der UAfrikameisterschaft in Sambia ermittelt wurden.

Februar bis 5. März ausgetragen wurde. Dem südamerikanischen Verband stehen ebenfalls vier Startplätze zu.

Januar bis Februar durchgeführt wurde. Die Oceania Football Confederation erhielt zwei Startplätze. Die Teilnehmer der Endrunde wurden vom 2.

September in der UOzeanienmeisterschaft in Vanuatu ausgespielt. Als Qualifikationsturnier wurde die UEuropameisterschaft herangezogen, die von Juli in Deutschland stattfand.

Mai den endgültigen Kader für die Weltmeisterschaft. Die Auslosung der Gruppen erfolgte am Die Vorrunde wurde in sechs Gruppen zu je vier Mannschaften ausgetragen.

Die sechs Gruppensieger und Zweitplatzierten sowie die vier besten Gruppendritten qualifizierten sich für das Achtelfinale.

Hatten zwei oder mehr Teams aufgrund der drei erwähnten Kriterien gleich abgeschnitten, wurde ihre Platzierung nach folgenden Kriterien ermittelt:.

Nachfolgend aufgelistet sind die besten Torschützen der Endrunde. Komplettiert wurde die Liste der Unparteiischen durch fünf Vierte Offizielle.

Felix Brych aus München war als einziger deutscher Vertreter bei den Hauptschiedsrichtern nominiert. Juni in Cardiff stattfand, betraut wurde, kam an Stelle von Brych der Pole Szymon Marciniak zum Einsatz, der ursprünglich nur als Videoschiedsrichter nominiert war.

Felix Zwayer aus Berlin fungierte als Videoschiedsrichter. Mai Endspiel Gelbe Karten. Gelb-Rote Karten. Rote Karten. Svend Brodersen.

Borussia Mönchengladbach. Namestnikow N. Kutscherow A. Below Schweden Schweden W. Nylander O. Ekman Larsson D. Everberg W. Karlsson Kudrna Russland Russland N.

Gussew A. Below N. Hayes D. Larkin K. Hayes A. Nelson Deutschland Deutschland D. Wolf D. Seidenberg F. Schütz F. Tiffels PS. Skvorcovs J.

Sprukts A. Finnland Finnland S. Aho O. Osala V. Savinainen Scharanhowitsch J. Kawyrschyn Tschechien Tschechien L. Radil Kanada Kanada R. Matheson T.

Barrie J. Skinner Schweiz Schweiz A. Ambühl G. Haas R. Loeffel S. Bodenmann D. Brunner PS. Slowenien Slowenien J.

Urbas R. Paulowitsch Tschechien Tschechien P. Gudas R. Norwegen Norwegen K. Olimb P. Thoresen P.

Thoresen Frankreich Frankreich S. Da Costa S. Da Costa Urbas Kanada Kanada T. Barrie N. MacKinnon B. Point N. MacKinnon N. MacKinnon M.

Marner J. Finnland Finnland M. Lehtonen Frankreich Frankreich P. Bellemare A. Roussel V. Claireaux A. Roussel D. Fleury Schweiz Schweiz R.

Schäppi C. Almond P. Suter Kanada Kanada B. MacKinnon J. Skinner C. Giroux B. Point Finnland Finnland V. Filppula T. Jaakola V. Lajunen Tschechien Tschechien R.

Gudas J. Hanzl PS. Slowenien Slowenien R. Norwegen Norwegen M. Olimb K. Forsberg A. Reichenberg P. Schweiz Schweiz V. Praplan V. Praplan A.

Ambühl Frankreich Frankreich Y. Auvitu S. Da Costa A. Rech S. Da Costa PS. Schäppi A. Ambühl C. Almond Savinainen M. Rantanen S.

Aho M. Hännikäinen T. Sallinen Slowenien Slowenien A. Kuralt R. Tschechien Tschechien J. Giroux M.

Vlasic Frankreich Frankreich O. Dame-Malka D. Tschechien Tschechien M. Slowenien Slowenien M. Treille D. Fleury P. Bellemare S. Paulowitsch J. Scharanhowitsch A.

Kulakou Norwegen Norwegen A. Bastiansen A. Martinsen Finnland Finnland J. Hietanen J. Honka M. Hännikäinen Rodman Kawyrschyn A.

Paulowitsch I. Schynkewitsch A. Stas Marner Schweiz Schweiz F. Herzog V. Praplan F. Herzog Roussel Tschechien Tschechien D.

Rutta M. Zohorna Herzog J. Genazzi Hietanen M. Rantanen V. Filppula Schenn C. Parayko M. Scheifele C. Parayko R.

Frankreich Frankreich A. Roussel Y. Auvitu A. Roussel A. Lissawez A. Kulakou I. Schynkewitsch J. Lissawez Norwegen Norwegen D.

Reichenberg J. Praplan R. Suri D. Brunner Kanada Kanada M. Marner C. Marner B. Point M. Duchene Lajunen A. Ohtamaa Kanada Kanada. Deutschland Deutschland.

Spiel um Platz 3. Rantanen J. Kemppainen Russland Russland D. Orlow N. Panarin Scheifele J. Deutschland Deutschland Y. Seidenberg Schweiz Schweiz G.

Haas Schweden Schweden N. Bäckström W. Nylander A. Edler Scheifele N. MacKinnon R. Couturier Kusnezow N.

Schweden Schweden A. Edler J. Klingberg W. Nylander J. Nordström Gussew W. Tkatschow N. Gussew B. Kisselewitsch N. Rantanen M.

Lehtonen V. Hedman N. Bäckström PS. Artemi Panarin. Nikita Kutscherow. Nathan MacKinnon. Nikita Gussew. William Nylander.

Wadim Schipatschow. Mitchell Marner. Johnny Gaudreau. Sebastian Aho. Henrik Lundqvist. Calvin Pickard. Andrei Wassilewski. Leonardo Genoni.

Andreas Bernard. Harri Säteri. Pavel Francouz. Frankreich Frankreich. Slowenien Slowenien. Italien Italien, Slowenien Slowenien. Osterreich Österreich, Korea Sud Südkorea.

Wertvollster Spieler. Osterreich Bernhard Starkbaum. Osterreich Dominique Heinrich. Kasachstan Nigel Dawes. Osterreich Thomas Raffl. Kasachstan Nigel Dawes 9 Punkte.

Austragungsort der Weltmeisterschaft. Sportpalast Kiew Kapazität: 7. Ukraine Ukraine S. Kusmik M. Buzenko M. Buzenko Ungarn Ungarn I.

Bartalis J. Vas A. Sarauer K. Dansereau J. Korea Sud Südkorea Kim K. Polen Polen M. Bryk B. Pociecha Osterreich Österreich K.

Komarek T. Raffl Kasachstan Kasachstan N. Dawes N. Dawes W. Markelow Kasachstan Kasachstan B. Bochenski N. Dawes Korea Sud Südkorea Ahn J.

Plante Shin S. Plante Kim K. Polen Polen T. Kapica Ukraine Ukraine R. Blahyj Ungarn Ungarn K. Dansereau Osterreich Österreich T.

Raffl F. Hofer D. Heinrich Kasachstan Kasachstan K. Dallman Polen Polen. Ungarn Ungarn D. Ukraine Ukraine. Osterreich Österreich D.

Woger Dawes M. Pierre N. Michailis B. Bochenski Ukraine Ukraine D. Nimenko S. Babynez Polen Polen K. Ungarn Ungarn. Osterreich Österreich L.

Haudum B. Lebler D. Heinrich K. Komarek S. Strong Korea Sud Südkorea. Sagert Dallman N. Michailis N. Osterreich Österreich M. Ulmer B.

Lebler F. Hofer T. Raffl L. Haudum K. Komarek K. Strong L. Lebler B. Lebler Swift PS. Osterreich Konstantin Komarek.

Kasachstan Brandon Bochenski. Osterreich Martin Schumnig. Ukraine Eduard Sachartschenko. Japan Yutaka Fukufuji. Vereinigtes Konigreich Colin Shields.

Japan Daisuke Obara 10 Punkte. SSE Arena Kapazität: 9. Niederlande Niederlande S. Mason Japan Japan H. Takagi M. Furuhashi D.

Obara D. Obara H. Ueno Kroatien Kroatien M. Blagus D. Brine Dowd D. Clarke E. Mosey R. Cowley Estland Estland. Litauen Litauen P. Japan Japan K.

Koizumi S. Tanaka Y. Hirano Kroatien Kroatien A. Sertich A. Sertich Litauen Litauen D. Krakauskas E. Rybakov D. Pliskauskas A. Gintautas Niederlande Niederlande.

Garside D. Phillips L. Stewart D. Mosey Estland Estland R. Andrejev Japan Japan D. Obara K. Minoshima D.

Obara S. Nakajima H. Ueno G. Tanaka Embrich V. Vasjonkin Niederlande Niederlande R. Kroatien Kroatien I. Blagus B.

Shields J. Phillips E. Farmer B. Litauen Litauen A. Bosas U. Litauen Litauen E. Krakauskas M. Kaleinikovas Japan Japan M. Takagi Y. Nakayashiki K.

Takagi G. Kanaet B. Estland Estland A. Makrov R. Rooba A. Sibirtsev A. Makrov Phillips S. Duggan B. Brooks C. Peacock R. Lachowicz C.

Shields S. Duggan L. Stewart R. Dowd C. Shields M. Myers B. Brooks R. Dowd Litauen Litauen M. Kieras E. Kroatien Kroatien L. Rooba R. Petrov R.

Rooba Niederlande Niederlande G. Melissant K. Bruijsten Japan Japan. Dowd B. Brooks M. Myers M. Myers Japan Daisuke Obara.

Vereinigtes Konigreich Robert Dowd. Vereinigtes Konigreich Evan Mosey. Vereinigtes Konigreich Stephen Murphy. Vereinigtes Konigreich Ben Bowns.

Rumänien Rumänien. Australien Anthony Kimlin. Serbien Dominik Crnogorac. Australien Australien W. Darge T. Powell J. Rezek J. Rezek Serbien Serbien A.

Spanien Spanien I. Island Island P. Maack J. Leifsson R. Belgien Belgien J. Paulus Rumänien Rumänien E.

Irimia E. Fodor E.

Kommentare 5

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *